Einträge in BLOG
Einblicke in das Ballettstudio: Vision einer künstlerischen Plattform für alle.

Die Entstehung einer neuen Ballett-Kreation ist ein geheimnisvoller Prozess, den Choreograf und Tänzer in der verborgenen Welt des Ballettstudios gemeinsam durchleben. In wochenlanger Arbeit entwickeln sie ein neues Stück, welches das Publikum bei der Premiere als fertiges „Produkt“ erlebt. Dieses ist die konzentrierte Form eines intensiven künstlerischen Prozesses hinter den Kulissen. Suchen und Ausprobieren, Irren und Finden, Frustrationen und Freude als essentielle Momente des künstlerischen Weges bleiben dabei für den Zuschauer ein Geheimnis. Auch wenn die Arbeit im Ballettstudio häufig unter den gleichen Neonröhren wie an anderen Arbeitsplätzen stattfindet, so ist das, was in unzähligen Stunden hinter verschlossenen Türen geschieht, ein Arbeitsprozess, der niemals vorhersehbar, geschweige denn, wiederholbar ist. Dabei ist es möglicherweise gerade diese Instabilität und Offenheit als Grundprinzip, die den kreativen Prozess erst gedeihen und erblühen lässt.

Weiterlesen
Villingen-Schwenningen bewegt sich unter Tanzland Deutschland

Wir bewegen unsere Körper täglich und tänzeln oft durch den Tag, ohne es überhaupt zu bemerken. Eine der Freuden des Tanzes ist, dass jeder es jederzeit tun kann, unabhängig von Training oder körperlichen Fähigkeiten - es ist eine Kunstform, die die Semantik transzendiert und uns mit der Bewegung verbindet. Während für die Heinz-Bosl-Stiftung und das Bayerische Junior Ballett München das Streben nach elitären und professionellem Tanztraining lebenswichtig ist, erkennen wir auch die Notwendigkeit an, Tanz in Umgebungen zu kultivieren, in denen der Zugang möglicherweise nicht so prominent ist.

Weiterlesen